Workation – Die perfekte Symbiose aus Arbeit und Entspannung 

Link teilen:

Was gibt es besseres, den kalten Temperaturen in Deutschland zu entkommen? Ganz klar – eine Woche Workation auf Gran Canaria. Gemeinsam mit 5 Kolleg:innen haben wir eine aufregende und produktive Woche in der Sonne verbracht, um Ideen zu entwickeln und gleichzeitig das Beste aus Arbeit und Freizeit zu vereinen.

Workation, ein Begriff, der sich aus „Work“ und „Vacation“ zusammensetzt, beschreibt die Idee, Arbeit und Entspannung an einem Ort außerhalb des Arbeitsplatzes zu kombinieren. In den letzten Jahren hat sich dieser Trend immer mehr durchgesetzt, da Unternehmen und Mitarbeitende die Vorteile dieser einzigartigen Arbeitsweise entdecken. Die AppSphere AG hat sich eingehend mit dem Thema Workation beschäftigt und sich dafür entschieden, nach Prüfung relevanter Faktoren die Workation-Woche zu genehmigen. Die Mitarbeitenden aus den Bereichen „innovate & transform“ haben jeweils neue Team-Mitglieder gewonnen und wurden Bereichsübergreifend zu einem großen Team zusammengelegt. Dementsprechend gestalten sich dabei neue Prozesse, mehr Ideen- und Lösungsansätze.

Tagsüber arbeiten, abends Gran Canaria erkunden – so funktioniert Produktivität und Kreativität

Die Auswirkungen einer inspirierenden Umgebung auf die Produktivität und Kreativität der Mitarbeitenden sind unbestreitbar. Anstatt die Arbeit im gewohnten Büro-Umfeld zu absolvieren, konnten unsere Mitarbeitenden auf Gran Canaria neue Energie tanken, frische Ideen entwickeln und sich auch von der privaten Seite aus kennenlernen. Die Workation ermöglichte es unseren Teammitgliedern, sich auf ihre Projekte zu konzentrieren, ohne von alltäglichen Faktoren abgelenkt zu werden. Gleichzeitig konnten sie den Stress reduzieren und ihren Arbeitsfluss optimieren, indem sie die Arbeit in einem entspannten und inspirierenden Umfeld erledigten.

Stärkung des Teamgeistes und der Zusammenarbeit

Die Woche auf Gran Canaria bot nicht nur eine Chance für individuelle Leistung, sondern stärkte auch den Teamgeist und die Zusammenarbeit innerhalb der Gruppe. Gemeinsame Aktivitäten und alltägliche Situationen wie gemeinsame Mahlzeiten, wandern oder joggen am Strand, förderten das gegenseitige Verständnis und das Vertrauen untereinander. Daraus ergab sich eine gestärkte Teamdynamik, welche sich positiv auf die Zusammenarbeit auswirkte.

New Work und Work-Life-Balance – Wettbewerbsvorteil in Zeiten des Fachkräftemangels

Die Workation verkörpert den wahren Kern von New Work. Die Freiheit, flexible Arbeitszeiten zu haben und die Möglichkeit, auch remote zu arbeiten, sind nicht nur Luxus, sondern vielmehr essentiell für die Zufriedenheit und das Engagement von uns Mitarbeitenden. So konnten Arbeitsergebnisse vorangetrieben und erzielt werden, bei gleichzeitiger Entspannung und Ausgleich zu dem herkömmlichen Alltag. Das Konzept von Workation hat eine tiefere Bedeutung. Es zeigt, dass der Arbeitgeber die Anstrengungen schätzt und in die Fähigkeiten und Ergebnisse seiner Mitarbeitenden vertraut. Workation ist letztlich der Beweis dafür, dass unser Unternehmen nicht nur auf Papier, sondern auch in der Praxis für moderne Arbeitskultur und die Bedürfnisse seiner Mitarbeitenden steht. Es ist der Schlüssel zur Zufriedenheit und Verbundenheit mit der Organisation.

Trotz all er der positiven Aspekte sind die Herausforderungen nicht zu unterschätzen und in der Planung zu bedenken. So sahen auch wir uns mit der ein oder anderen Herausforderung konfrontiert.

Technische Herausforderungen – Die Sache mit der Gewohnheit

Wichtig zu realisieren ist die Veränderung in der Arbeitsweise während der Reise. Je nach Urlaubsort, kann es hier und da zu Herausforderungen kommen, denen man im gewohnten Arbeitsalltag nicht gegenübersteht. Sei es der fehlende Bildschirm oder eventuell überlastete Netzwerkkapazitäten. Manches davon lässt sich im Vorhinein abklären, aber manchmal muss man auch mit einer temporär verschiedenen Arbeitsweise leben können.

Absprache und Zusammenleben – Eine Frage der Flexibilität

Die alltägliche Planung des Zusammenlebens sowie die Absprachen über Meetings und des Zusammenlebens führen ebenfalls zu weiteren Anpassungen.

Gran Canaria liegt eine Stunde hinter der deutschen Zeit daher musste diese bei geplanten Meetings bedacht werden. In unserem Team arbeiten wir teilweise im Homeoffice, im Büro oder haben einen Homeoffice Vertrag und sind überwiegend allein während der Arbeitszeit. Daher stellt sich die Frage, wie man am besten in der Gruppe arbeitet und gleichzeitig die Produktivität erhält. Immerhin bildet man während der Workation nicht nur eine Arbeits- sondern auch eine Lebensgemeinschaft. Hier gilt es auf andere Rücksicht zu nehmen und trotzdem auf sich selbst zu hören. Mit ausreichend Kommunikation und Planung löst man Probleme bevor Sie entstehen.

Workation sind keine Urlaubstage

Jedem Mitglied im Team muss bewusst sein, dass Workation viele Vorteile bietet, es ist und bleibt aber eine Arbeitswoche. Warum das so wichtig ist? Hauptsächlich für das Mindset des Einzelnen. Wer nämlich Workation als Urlaubswoche sieht wird sehr schnell enttäuscht sein. Diejenigen, die es aber als eine aufregende und abwechslungsreiche Arbeitswoche interpretieren werden auf ihren Geschmack kommen.

Fazit: Workation – Eine Investition in die Zukunft

Die Workation auf Gran Canaria war zweifellos ein voller Erfolg für die AppSphere AG und unsere Mitarbeitenden. Durch verbesserte Produktivität und Kreativität, gestärkten Teamgeist und die Förderung von New Work haben wir einen weiteren Baustein für eine modern gelebte Arbeitskultur gesetzt.

Es gibt Arbeitswochen, die sind von Natur aus stressiger als andere aber viele Herausforderungen lassen sich durch gute Kommunikation im Team, Vorausplanung und ordentliche Absprache verhindern, bevor Sie entstehen. Ganz nach dem Motto: Ich muss die Nachteile kennen und die Vorteile nutzen, kann jede:r eine unvergessliche Zeit haben.

Als Unternehmen sind wir überzeugt, dass Workation ein wesentlicher Bestandteil unserer Unternehmenskultur bleiben wird. Möchten auch Sie eine Entscheidungsgrundlage für Workation in Ihrem Unternehmen haben, dann kann unsere Checkliste Workation richtig machen Abhilfe schaffen.

Dich interessiert das Thema Workation? Ob aus persönlicher oder People&Culture-Sicht? Auf unserer Landingpage Workation findest du zahlreiche wertvolle Infos. 

Autor

Nikolas Hülsmann führt ein Team von erfahrenen und hoch engagierten Consultants und begeistert sich für das Aufdecken von Verbesserungspotenzialen und deren Lösungsfindung bei seinen Kunden. Als Wirtschaftsingenieur (M.Sc.) vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und ausgebildeter Fachinformatiker versteht er es Methodik und Technologie so zu verbinden, dass größtmöglicher Nutzen beim Menschen und Unternehmen entsteht. Seine mehrjährigen Erfahrungen als Digital Process Engineer in einem multinationalen Industriekonzern bringt er in der Beratung für innovative und datengetriebene Lösungen seit Anfang 2021 ein.

Aktuelle News & Events

Weitere Beiträge

Was haben Carsten Maschmeyer und AppSphere gemeinsam?

Beide sind Teil der der NEW WORK EVOLUTION 2024 vom 04.-06. Juni. Entdecken Sie, wie innovative Arbeitskulturen und Visionen zur Zukunft der Arbeit die Wirtschaft transformieren und Fachkräftemangel entgegenwirken. Verpassen Sie nicht die Chance, mit Experten und Visionären die Arbeitswelt von morgen zu gestalten. Seien Sie dabei, wenn führende Köpfe die Bühne für inspirierende Diskussionen und Einblicke teilen.

Weiterlesen »
KVI im Dialog

KVI im Dialog 4/23 ist da!

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „KVI im Dialog“ (4/23) ist ab sofort erhältlich. Inhaltlich bietet die Ausgabe eine Vielzahl von Themen, die besonders für Mitarbeitende aus

Weiterlesen »

Jetzt Kontakt aufnehmen

=

Jetzt Kontakt aufnehmen

=

Jetzt Kontakt aufnehmen

=

Zum Newsletter anmelden


Newsletter


Kontakt

=